Impro-Theater // comeback: Impro&Contra

Von christoph.schmid. Abgelegt unter Kultur  |   
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Home Share on Facebook! Share on Myspace! Stumble Upon this! Tweet this! RSS 2.0 

30.05.2012

Impro in der BRÜCKE:comeback – mit Impro&Contra

Saison zwei von Impro in der BRÜCKE: Dafür, dass die Grazer Improvisationstheatherspieler keine Ahnung haben, was sie auf der Bühne tun, sind sie recht erfolgreich. So erfolgreich, dass die Reihe Impro in der BRÜCKE mittlerweile in der zweiten Saison gespielt wird! Für die Wenigen, denen Impro in der BRÜCKE noch nichts sagt:

„Impro“ steht für Improvisationstheater. Die Schauspieler improvisieren die Szenen frei auf der Bühne, mit leichter Mithilfe durch Ideen aus dem Publikum.

„In“ ist eine örtliche Präposition, die gefolgt von einem Dativ einen Ort angibt, innerhalb dessen sich etwas befindet.

„Der“ ist der bestimmte Artikel des weiblichen Geschlechts im Dativ.

„Brücke“ ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, gesellschaftliche und bauliche Barrieren abzubauen und die Kommunikation zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern. Auch Bauwerke, die die beiden Ufer von Flüssen verbinden, werden „Brücke“ genannt.

Unterstützt werden und wurden Theater blankTon, theater mobil und Theater Stockwerk in der zweiten Saison von Hubers Erben, Spoing, .mitlaut. und Impro&Contra.

Wie gehabt spielen die Gruppen jeden Mittwoch um 8 Uhr abends, seit dem ersten Jänner bis zum 30. Mai.

 

Kommentare nicht erlaubt.